Das Projekt

Giraffentraum® I


Der Mensch will so gerne das Gute, das Kind hat so gerne ein offenes Ohr dafür; aber es will es nicht für dich, Lehrer, es will es nicht für dich, Erzieher, es will es für sich selber.
Johann Heinrich Pestalozzi: Ausgewählte Schriften, Beltz Verlag, Weinheim und Basel, 2001, S. 227


giraffentraum

Aufmerksam zuhören - Besser verstehen

Ein achtsames und verständnisvolles Miteinander im Kindergarten

Das Projekt Giraffentraum® wurde von Frank und Gundi Gaschler entwickelt. Es entstand aus der Idee der Gewaltfreien Kommunikation von Marshall B. Rosenberg mit dem Hintergrund "Ich will verstehen, was du wirklich brauchst". (Gleichnamiges Buch von F. + G. Gaschler)


Grundlagen der Philosophie von Marshall B. Rosenberg ist die Annahme: "Wir Menschen sind soziale Wesen und in vielen unserer Bedürfnisse voneinander abhängig! Alle Menschen möchten ihre Bedürfnisse befriedigt bekommen. Wir leben in guten Beziehungen, wenn wird diese Bedürfnisse durch Zusammenarbeit statt durch aggressives Verhalten erfüllen."


Zu vielen Lernzielen der Bildungspläne für Kindergärten in den Bereichen der Konfliktlösekompetenzen, soziale Kompetenzen, personale Kompetenzen, Lernmethodische Kompetenzen, kommunikative Kompetenzen sowie Resilienz kann das Projekt Giraffentraum® hilfreiche Beiträge leisten: Kinder in Entscheidungsprozesse einbinden, ihnen realisierbare Verantwortlichkeiten übertragen um Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu gewinnen und selbst bestimmt zu handeln. Ihnen Kompetenzen vermitteln, mit Konflikten umzugehen und Alternativen zu Gewalt zu lernen. Ihnen vor leben und sie lehren miteinander zu reden und dadurch die Beziehungen zueinander zu stärken.


Das Projekt Giraffentraum® enthält einen ganzheitlichen Ansatz. Kinder, Erzieher/innen und Eltern lernen miteinander wie sie klar und einfühlsam Situationen und Konflikte ansprechen und gemeinsam eine Lösung finden können, die alle zufrieden stellt. Das heißt, Ganzheitlichkeit, gemeinsames Lernen, bewusste Kommunikation und konstruktive Lösungen dadurch, dass Empathie sich selbst und anderen gegenüber gelebt wird.


Für die Umsetzung des Projektes Giraffentraum® wird das pädagogische Fachpersonal in einem 2tägigen Seminar mit den Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) vertraut gemacht. Für interessierte Eltern kann auf Wunsch ebenfalls eine Einführung in die GFK stattfinden. Mittels Übungen erfahren und spüren die Erzieherinnen direkt die Auswirkungen der einzelnen Schritte. Besonders beim Dritten Schritt "Bedürfnisse" wird deutlich, wie unser Verhalten durch unerfüllte Bedürfnisse bestimmt wird. Oft wird an dieser Stelle den Teilnehmern klar, wie ungewohnt es ist, Bedürfnisse überhaupt zu haben oder insbesondere darauf die Aufmerksamkeit zu richten. über den Zweiten Schritt "Gefühle" werden im Mangel befindliche Bedürfnisse erkannt. Mit dem Vierten Schritt "Die Bitte" werden Strategien/Wege entwickelt, diese jetzt bekannten Bedürfnisse zu erfüllen. Und zwar zum Wohle aller Beteiligten in der jeweils vorhandenen Situation.

Giraffen-
traum®

I) Ablauf:
- Vorgespräch,
- 1,5tägiges Einführungs-Seminar GFK für das pädagogische Fachpersonal
- halbtägiger Leitfaden Giraffentraum®
- auf Wunsch Einführungs-Seminar für die Eltern
II) Durchführung:
- ca. 1-2Wochen Umsetzung der 4 Schritte mit den Kindern durch das päd. Fachpersonal
- der Besuch der Giraffenmama mit Feier
III) Vertiefung
- Einführung einer Giraffenecke oder ähnliches in der Einrichtung
- Begleitung/Übungseinheiten des päd. Fachpersonals durch die Trainerin
- Übungsgruppe für die Eltern nach Bedarf
- Kosten und Termin nach Absprache